automatische Spannungskonstanthalter dreiphasig

Leistungsbereich : 60 kVA bis 6000 kVA

Die dreiphasige SIRIUS Reihe deckt den Nennleistungsbereich zwischen 60 kVA und 6000 kVA ab.

Beim SIRIUS Spannungskonstanthalter werden alle Phasen einzeln geregelt. Ein belastbarer N ist erforderlich. Die Spannungskonstanthalter sind luftgekühlt

Das Messgerät der SIRIUS Spannungskonstanthalter ist in der Schranktür eingebaut und besteht aus zwei (Eingang und Ausgang) digitalen Netzanalysatoren.. Die Instrumente liefern Angaben über: Außenleiterspannung, Stromstärke, Leistungsfaktor, cosphi, Wirkleistung, Scheinleistung, Blindleistung

Mit Hilfe eines potentialfreien Kontakts können akustische Signale für die folgenden Situationen herausgegeben werden: Unterspannung, Überspannung, interne Überhitzung und Überlastung des Spannungskonstanthalters. Ein interner Summer wird ausgelöst, wenn am Ausgang eine Überspannung ansteht. Die Werte sind programmierbar.

Die Angaben bezüglich des Ausgangs können auch an einen entfernten Server/PC übermittelt werden mittels eines RS485 Ausgangs, eines RS485/RS232 Konverters und eines besonderen Softwarepaketes (wird zusammen mit dem Spannungskonstanthalter geliefert). Kontrollleuchten stehen zur Verfügung für jede Phase mit dem Signal “Eingeschaltet”, bei Erreichen der Spannungsgrenzwerte und für die Richtung der Spannungsregelung (Zunahme/Abnahme). Warnungen bei Minimum- und Maximumspannungen, maximaler Stromstärke, Übertemperatur und Ausfall der Belüftung werden auch angezeigt.

Die Warnanzeigen werden von einem akustischen Warnsignal begleitet. Diese Signale sind alle auf dem Bedienungsfeld sichtbar, das in der Schranktür angebracht ist, und bestehen aus LED-Zeilen. Der Spannungskonstanthalter ist mit einem unterbrechungsfreien, automatischem Bypass ausgestattet.

Im Störfall (oder bei Überlast) werden die Stelltransformatoren von der Last getrennt und die Wicklung des Längstransformator gebrückt. Am Ausgang liegt nun die (unstabilisierte) Netzspannung an. Bei Spannungsausfall fährt der Spannungskonstanthalter in eine Minimumstellung um beim Wiederkehren des Netzes kurzfristig keine zu hohe Ausgangsspannung zu liefern. Die Energie bezieht der Stellmotor aus zusätzlichen Kondensatoren.

Spannungskonstanthalter 1250 kVA
Spannungskonstanthalter 2500 kVA
Spannungskonstanthalter
Spannungskonstanthalter 630 kVA
Spannungskonstanthalter 800 kVA
2000 kVA
Spannungskonstanthalter in IP 54
Spannungskonstanthalter und PFC
Spannungskonstanthalter mit PFC